Deutschlandweites Geocaching-Vereinstreffen

Am 25.04.2015 war es endlich soweit: Das erste deutschlandweite Geocaching-Vereinstreffen konnte offiziell beginnen! Anlass für diese Veranstaltung war die wachsende Zahl von Geocaching-Vereinen in Deutschland. Was lag da näher, als alle an einem Ort zu versammeln?

Initiiert vom Thüringer Geocaching Verein e. V. wurde in Zusammenarbeit mit dem Geocaching Paderborner Land e. V. an den Vorbereitungen gefeilt. Zuerst galt es, den Kontakt zu den anderen Vereinen und Vorständen aufzubauen. Bei dieser Recherche tauchten nach und nach immer weitere Vereine auf, teilweise noch frisch gegründet. Als Veranstaltungsort wurde Paderborn gewählt, da es zentral gelegen möglichst vielen die Anreise erleichterte.

Vereinstreffen
© Geocaching Rheinland e. V.

Insgesamt waren 9 Vereine der Einladung gefolgt:

Nicht vertreten waren der Bayrische Geocacherverein e. V. und der GC Event Verein Berlin e. V. Der Verein Geocaching Nordwest konnte es leider personell nicht schaffen, da an diesem Wochenende das CITO-Souvenir mit einem eigenen Event bestritten wurde.

Los ging es mit einer Einstimmung zum Freitagabend. Wer wollte, traf sich im Roadhouse Downtown zum Essen und einem ersten Kennenlernen. Diese Möglichkeit wurde fleißig genutzt und ein schöner Abend zusammen verbracht.

Am Samstagmorgen ging es schließlich richtig los. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit über 30 Teilnehmern von Stefan Doose (Stellv. Vorsitzender vom Thüringer Geocaching Verein e. V.) und Gabriele Drogies (Vorsitzende vom Geocaching Verein Paderborner Land e. V.). Anschließend folgte die Vorstellung der einzelnen Vereine, wobei jeweils ein Mitglied deren Wirkungsbereich auf einer Deutschlandkarte einzeichnen durfte. Diese Aufwärmübung zeigte schnell, dass es durchaus noch „Lücken“ gibt, andere Bereiche aber teilweise doppelt „abgedeckt“ sind.

Es folgten drei Übersichten, wobei alle 12 bekannten Vereine aufgeführt wurden. Inhaltlich ging es dabei um die Anzahl der Mitglieder, der Beiträge im Jahr und dem Status der Gemeinnützigkeit. Es stellte sich heraus, dass alle möglichen Varianten vertreten waren.

Im Anschluss daran ging es weiter mit vielen Themen, die den Kern des Treffens bildeten. Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Wo kommt ihr her, wo wollt ihr hin und wie möchtet ihr das gestalten?
  • Wie ist die Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden und welche Erfahrungen wurden gesammelt, wenn bei Problemen vermittelt werden sollte?
  • Wie arrangiert ihr euer Vereinsleben, die Projekte, die Events und schließlich auch die interne Vorstandsarbeit?

Es klingt nach viel Input und das war es auch. Zwischendurch gab es natürlich auch Pausen zum Stärken und alle haben bis zum Ende super durchgehalten, sogar unsere jüngste Teilnehmerin aus dem Emsland.

Am Sonntag folgte nach einem Brunch für Interessierte das CITO incl. Souvenir. So hatte auch die Natur etwas von unserem Besuch, der damit seinen Ausklang fand.

Wer noch nicht genug hat: Frank aus Steinfurt war mit Technik angerückt, um uns die Erinnerungen zu erleichtern. Herausgekommen sind dabei zwei Podcasts:

  • Deutschlandweites Vereinstreffen
  • Des Weiteren gibt es moderiert von Dirk [Schwarztaucher] mit Toni Wiethaupt, dem Leiter des Grünflächenamtes Paderborn, der auch gleichzeitig Jäger und Förster ist, sowie Roland Dietrich [Eigengott] als Reviewer von Groundspeak, ein tolles Kamingespräch.

Fazit:

Dieses erste Treffen war ein voller Erfolg mit sehr viel positivem Feedback. Kein Verein gleicht dem anderen, die Vielfalt macht den Reiz aus.

Zukünftig werden sich die Vorstände intern weiter austauschen und auch nächstes Jahr soll es wieder ein Vereinstreffen geben. Darauf wurde sich am Samstag verständigt.

Zusammenfassungen von anderen Vereinen: